Einzelansicht

20.09.2018

MAP-Förderprogramm: Übergangsfrist läuft ab

Quelle: BAFA/Michael Rostek

Seit dem 01.01.2018 müssen Anträge für eine MAP-Förderung vor dem Erwerb der Heizungsanlage und vor der Auftragsvergabe zum Einbau der Heizung gestellt werden. Die Auszahlung des Zuschusses erfolgt dann nach Inbetriebnahme der Anlage.

Noch wenige Tage, nämlich bis zum 30.09.2018, gilt eine Übergangsregelung für Antragsteller, die ihre Heizungsanlage noch im Jahr 2017 in Betrieb genommen haben: Diese können die MAP-Förderung für ihre Anlage auch im Jahr 2018 noch nachträglich online beantragen, wenn sie die Frist von neun Monaten nach der Inbetriebnahme einhalten. Sollten Sie also Ihre Heizungsanlage noch 2017 in Betrieb genommen haben und die neun Monatsfrist einhalten, vergessen Sie nicht noch vor dem 30.09.2018 Ihren Antrag über das Online-Portal zu stellen!

Achtung, die Übergangsfrist gilt nicht für:
•    gewerbliche Antragsteller
•    Anträge auf Innovationsförderung einer Solarthermieanlage oder einer effizienten Wärmepumpe (inkl. Prozesswärme)
•    Anträge auf Förderung einer Visualisierungsmaßnahme

Ab dem 01.10.2018 gilt dann ausnahmslos: Die Antragstellung muss vor Erwerb und Auftragsvergabe zum Einbau der Heizung erfolgen. Ein Merkblatt zur Förderung finden Sie Initiates file downloadhier.

Informationen: www.bafa.de